Sonntag, 16. Mai 2010

Der illustrierte Schimmelreiter - die Premiere


Buchpremiere "Der illustrierte Schimmelreiter" und Eröffnung der Schimmelreiter-Ausstellung von Jens Rusch im Roten Haubarg am 16. Mai

Fotoimpressionen:


Dr. Klaus Jork, das "reale" Vorbild für Rusch´s Hauke Haien (Zeichnung im Hintergrund)



Anja Marschall, Deich-Verlag, bei der Begrüßung der Gäste



Birgitt Encke, Bürgervorsteherin Husum und Vorsitzende des Asmussen-Woldsen-Vermächtnisses



Anja Marschall und Jens Rusch


Jens Rusch und der Laudator Bernhard von Oberg




Weitere Berichte über das Buch und die Ausstellung sowie ein Video zur Buchpremiere sind hier zu finden:


http://www.shz.de/video.html?bcpid=1909243271&bclid=1704093149&bctid=85907464001


http://www.jens-rusch.de/index.php/Schimmelreiter


Die Ausstellung läuft noch bis Ende Juli im Roten Haubarg, Sand 5, 25889 Witzwort, Tel.: 04864-845; http://www.roterhaubarg.de

Freitag, 7. Mai 2010

Der illustrierte Schimmelreiter



Buchpremiere und Vernissage hinterm Deich

Am Sonntag, den 16. Mai 2010 erscheint offiziell das Buch

„Der illustrierte Schimmelreiter“
Nahe Husum werden der Illustrator Jens Rusch sowie alle Gäste im historischen Roten Haubarg die Premiere dieses besonderen Buches mit einem Sektempfang feiern. Außerdem wird die zeitgleich laufende Schimmelreiter-Ausstellung mit den Originalen zum Buch im alten Peerstall eröffnet.

Der Ort:
Das Ambiente für diesen Event könnte perfekter nicht sein. Ein alter Haubarg (17. Jh.) – seit Jahren eine Touristenattraktion- dazu die umliegende Marsch und ein Reiter mit Schimmel vor dem Haus. Innen das angeschlossene Museum und die historisch fast getreu erhaltenen Räumlichkeiten des Haubarg. Eine würdige Umgebung für den illustrierten Schimmelreiter.

Das Buch:

„Der illustrierte Schimmelreiter“, dessen Rusch-Bilder bereits in einer aufwändig gestalteten Folioausgabe erschienen, ist nun erstmals als wunderschönes Taschenbuch im Deich Verlag erhältlich.

Mit über 80 Grafiken und Zeichnungen gibt Jens Rusch dem klassischen Text markante Gesichter und eine dichte Atmosphäre.


Nun ist die großformatige Folioausgabe des Schimmelreiters von Jens Rusch die in den Achtzigern veröffentlicht wurde, endgültig vergriffen und eine Neuauflage dieses Liebhaber- und Sammlerbandes nicht zu erwarten. Somit war es Zeit für diese Taschenbuchausgabe.

Künstler und Mensch Jens Rusch:



Jg. ´50, geboren in Dithmarschen (Neufeld), studierte er bei Prof. Eberhard Schlotter in Altea/Spanien. Rusch illustrierte neben dem „Schimmelreiter“ auch Goethes „Faust“ und Orffs „Carmina Burana“. Beide Zyklen wurden in mehreren Ausstellungen und Veröffentlichungen präsentiert. 1990 wurde ihm der Dithmarscher Kulturpreis verliehen, seit 1998 betreiben er und seine Frau Susanne eine Galerie in Brunsbüttel. Nach seiner Krebskrankheit 2001 initiierte Rusch 2004 die bekannte „Wattolümpiade“ mit seinem open air Konzert „Wattstock“ zugunsten der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft. 2008 malte er im Auftrag der Landesregierung das Symbolgemälde zum Schleswig-Holstein Convent. Er ist Gründers des Kulturvereins „Lyra e.V.“ und des online Lexikons „Dithmarschen-Wiki“ sowie bekennender Freimaurer.


Daten:
„Der illustrierte Schimmelreiter“ Jens Rusch nach der Novelle von Th. Storm, 192 Seiten mit über 80 Bilder und Zeichnungen in verschiedenen Techniken, Taschenbuch, 19,80 €
ISBN 978-3-942074-02-5

Buchpremiere und Vernissage
„Der illustrierte Schimmelreiter“

am Sonntag, d. 16. Mai 2010, 11 Uhr
im historischen „Roten Haubarg“ Witzwort bei Husum

Weitere Infos und Kontakt:

www.deich-verlag.de

www.jens-rusch.de

www.wattoluempia.de

www.dithmarschen-wiki.de

www.roterhaubarg.de

Anja Marschall, Deich Verlag, Tel.: 04829/ 902810 oder info@deich-verlag.de