Donnerstag, 26. Mai 2011

„Welterbe – Natur vom Feinsten“ im Biohotel Miramar

Prämierte Bilder vom Fotowettbewerb des

Foto-Festivals Nationalpark Wattenmeer 2011

Vom 29. April bis 1. Mai 2011 fand das vierte Foto-Festival Nationalpark Wattenmeer mit Vorträgen, Workshops und einem Fotowettbewerb in der Stormstadt Husum statt.

Die besten Fotografien aus dem ausgeschriebenen Wettbewerb sowie dem Leica-Akademie-Workshop „Der junge Blick“ zeigt nun ab 11. Juni das Tönninger Biohotel Miramar. Die Ergebnisse dieses vielbeachteten Wettbewerbs und des Leica-Workshops können sich im wahrsten Sinn des Wortes sehen lassen.

Der Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer ist eines der letzten großen Wildnisgebiete in Europa und wurde 2009 zusammen mit dem Wattenmeer vor der niedersächsischen und der niederländischen Küste in die UNESCO-Liste der Weltnaturerbestätte aufgenommen.

Aufgrund seiner einzigartigen Natur, die vom täglichen Spiel von Ebbe und Flut geformt ist, ist das Wattenmeer natürlich ein Eldorado für Fotofreunde. Das Festival lud deshalb auch in diesem Jahr wieder zu einem Fotowettbewerb ein, der thematisch passend das Weltnaturerbe Wattenmeer als Ausschreibungsmotto hatte.

Gesucht wurden die schönsten, stimmungsvollen und aussagekräftigsten Fotos, die die Einmaligkeit dieses Lebensraumes wiedergeben. Gefragt war dabei vor allem die individuelle Sichtweise auf das Weltnaturerbe. Die Teilnehmer sollten die Vielfältigkeit dieser Landschaft entdecken und deren Wildnis, Schönheit, Tier- und Pflanzenwelt mit all ihren verborgenen Details fotografisch festhalten.

Die vier Siegerbilder werden in der Ausstellung natürlich besonders gewürdigt. Den ersten Platz belegt Athanasios Iatropoulos (Husum) mit dem Bild „Der richtige Augenblick“. Auf Platz 2 landete „heaven can wait“ von Carmen Spitznagel aus Sandberg.


1. Platz: "Der richtige Augenblick", Athanasios Iatropoulos

2. Platz: "heaven can wait", Carmen Spitznagel

Das Porträt eines jungen Säbelschnablers brachte Christof Wermter (Oberhausen) den 3. Platz; und mit einem Dünenbild schaffte es Ingo Lau aus Schleswig auf den vierten Platz. Insgesamt werden 14 außergewöhnlich gelungene und stimmungsvolle Aufnahmen gezeigt.

Parallel zum Festival fand auch der Fotoworkshop „Der junge Blick“, der in Zusammenarbeit mit der Leica-Akademie organisiert wurde, statt. Schüler dreier Schulen (Nordsee-Gymnasium-Büsum; Theodor Storm Schule, Husum; Hermann-Tast-Schule, Husum) nahmen daran teil. Auch hier wurden 13 bemerkenswerte – und den Aufnahmen der anderen Fotografen durchaus ebenbürtige - Arbeiten prämiert und ebenfalls in diese Ausstellung mit aufgenommen.


Schülerwettbewerb: "Liebe in den ersten Sonnenstrahlen", Anna Christin Busch, Nordseegymnasium Büsum

Die Ausstellung im Biohotel Miramar läuft bis 24. Juli; danach wird sie in der VHS Husum gezeigt und wandert ab 28.8. (bis 9.10.) nach Dithmarschen ins Haus des Kurgastes in Friedrichskoog und bereichert dort das Programm des „Kunstgriffs Dithmarschen“.

Die Siegerbilder können auch auf der Website http://www.foto-festival-nationalpark-wattenmeer.de unter „Fotowettbewerb“ aufgerufen werden.

Ausstellungsdauer: 11.6. – 24.7.2011

Öffnungszeiten: tägl. 8.00 Uhr bis 23.00 Uhr.

Biohotel Miramar, Westerstr. 21, 25832 Tönning, Tel.: 04861-9090

http://www.biohotel-miramar.de

Presseanfragen: Dr. Katrin Schäfer, info@k-a-t-i.de; 04841/939662

-----------------

Kurzporträt Biohotel Miramar:

Das Biohotel Miramar auf der Halbinsel Eiderstedt (Nordfriesland) liegt nur wenige Schritte vom historischen Tönninger Marktplatz und dem idyllischen Hafen entfernt. Das Gebäude, das eine lange Geschichte hat, wurde vor über 10 Jahren von Uwe Peters, der auch heute noch der Direktor ist, modernisiert und zu einem Hotel mit besonderem Flair ausgebaut, das norddeutsche Tradition mit einem beinahe mediterranen Ambiente verbindet. Im Jahr 2011 wird das Hotel außerdem zum ersten Bio-Hotel in Schleswig-Holstein umstrukturiert.

Das Biohotel ist behindertengerecht und bietet neben einer Reihe von Spezialarrangements für Einzelreisende oder Familien auch den optimalen Rahmen für Tagungen und Festveranstaltungen.

Das angeschlossene Bio-Restaurant „Alte Schule“ bietet saisonale und typisch regionale Gerichte sowie Menüs zu besonderen Festlichkeiten. Seit März 2011 ist das Restaurant mit dem Biosiegel zertifiziert. Es werden ausschließlich kontrolliert biologische Produkte verwendet und zudem auf regionale und saisonale Angebote geachtet.

Seit einigen Jahren fühlt sich das Biohotel Miramar auch der Förderung von Kunst und Kultur verpflichtet und präsentiert mehrmals im Jahr Ausstellungen regionaler und international bekannter Künstler.